AckerGrün-Saatgutmischungen für den Zwischenfruchtanbau

Finden Sie für alle Begrünungsvarianten laut ÖPUL 2015 die geeignete Saatgutmischung.

Voraussetzungen für den erfolgreichen Zwischenfruchtanbau sind:

der richtig gewählte Saatzeitpunkt mit einer optimalen Saatbettbereitung und
die Auswahl einer auf die Fruchtfolge abgestimmte Saatgutmischung oder von Einzelkomponenten.

Ob dem Zwischenfruchtanbau eine konventionelle, minimierte, minimale Bodenbearbeitung vorangeht oder eine Direktsaat erfolgt ist eine Entscheidung die der Landwirt zu treffen hat.
Wichtig ist es jedoch zertifiziertes Saatgut, welches hohe Reinheit und Keimfähigkeit garantiert, mit sorgfältiger Bodenbearbeitung und Sätechnik auszubringen.
 

AckerGrün RübenPluss...

[1496069596773287.jpg][1496069596773287.jpg][1496069596773287.jpg][1496069596773287.jpg]
© RWA
... ist eine für  die Zuckerrübenfruchtfolge bestens geeignete Saatgutmischung. Eingemischt werden Kulturarten und Sorten die nematodenneutral oder nematodenresistent sind. Da auch Bei- bzw. Unkräuter als Wirtspflanzen der Rübenzystennematode (Heterodera schachtii) einen wesentlichen Beitrag zur Vermehrung von Nematoden leisten können (wie z.B.: Ackerhellerkraut, Gänsefuß, Hirtentäschel, Melde, Vogelmiere)  ist auf eine rasche Bodenbedeckung und Dichte der Zwischenfruchtbestände zu achten. Aber auch Kulturarten wie z.B.: Kresse, Leindotter, Raps, konventionelle Sorten von Senf oder Ölrettich sind Wirtspflanzen der Rübenzystennematoden. Diese sind unbedingt in Fruchtfolgen mit Zuckerrübe zu meiden.

AckerGrün ÖpulPluss und ÖpulPlussBio (mit 100 % Biokomponenten)...

... sind Saatgutmischungen die auch für die Begrünungsvariante 1 laut ÖPUL 2015 geeignet sind.
Die Anforderung nach einer Bienenmischung mit mindestens 5 insektenblütigen Mischungspartnern wird durch die mit 6 insektenblütigen (als abfrostend eingestuften) Komponenten zusammengesetzten Saatgutmischungen erfüllt.

Die Artenvielfalt in diesen Saatgutmischungen führt zu:
  • Einer stabileren Bodenstruktur: Ölrettich und Senf mit tiefreichender Pfahlwurzel, Phazelie mit feinen flachen Wurzeln, Leindotter mit einer spindelförmigen Wurzel und dünnen Seitenwurzeln
  • guter Unkrautunterdrückung und Erosionsschutz: Kresse, Phazelie als schnellwachsende Komponenten; Senf, Ölrettich als blattreiche Komponenten
  • Biomasseaufbau und N-Bindung:  Alexandrinerklee und Linsen

Informationen und Beratung

Die genauen Zusammensetzungen sowie weitere Saatgutmischungen aus dem Sortiment „AckerGrün - Saatgutmischungen mit dem Pluss“ und Infos - auch zu diversen Einzelkomponenten für den Zwischenfruchtanbau - erhalten Sie im AckerGrün-Folder 2017.

Für individuelle Beratung kontaktieren sie ihre(n) DIE SAAT-Fachberater(in).