Erfolgreich mit Futtergerste und Hafer!

Unsere Empfehlungen für den Hafer- und Futtergersten-Anbau im Frühjahr 2020.

Futtergerste spielt in Randlagen und in der Fruchtfolge mit späträumenden Früchten...

[1576677612255163.jpg][1576677612255163.jpg]
© RWA
...eine wichtige Rolle für viele Betriebe. Die Saat bietet speziell dafür entwickelte Futtergerstensorten an.

Einerseits sind das die Zweinutzungssorten EVELINA und ELENA mit sehr hohen Stroh- und Kornerträgen. EVELINA ist eine der Standardsorten mit Bioanbau, sie fällt durch sehr langen Wuchs bei guter Strohstabilität auf. ELENA ist eine neue ertragreiche Alternative mit verbesserter Mehltautoleranz und sehr guter Bestockung.

Für eine intensivere Bestandesführung eignen sich WPB LIPIZZA und ESCALENA. WPB LIPIZZA ist sehr standfest und eignet sich mit ihrer späterer Reife besonders für Gunstlagen. ESCALENA ist eine sehr standfeste und frühreife Futtergerste mit ausgezeichneter Kornqualität und entsprechend hohen Futterwerten.
 

Auch bei Hafer spielen neben dem Ertrag...

...die Stroheigenschaften und die Kornqualität eine entscheidende Rolle für den Anbauerfolg.

Unsere Hauptsorte EARL überzeugt hier mit einer sehr interessanten Eigenschaftskombination: Bei langem Wuchs ist EARL gut standfest und bleibt auch in der Vollreife sehr strohstabil. Das ermöglicht einerseits eine sehr ertragreiche und verlustarme Strohernte.
Zugleich sichert EARL damit den Rispenbereich gegen Infektionen durch Fusarien und andere Erreger ab. Frühe Reife und sehr hohe Hektolitergewichte runden das Sortenprofil ab.

 
Autor:
DI Philipp Karoshi – DIE SAAT Sortenentwicklung Getreide