Ertragsvorsprung mit neuer Generation bei Wintergerste

Mit BORDEAUX und SU JULE hat DIE SAAT sowohl bei der zweizeiligen als auch bei der mehrzeiligen Wintergerste ertragsstarke neue Sorten im Sortiment.

BORDEAUX ist die neue und ertragreichste zweizeilige Wintergerste am österreichischen Markt. Die Sorte wurde im Dezember 2020 mit sehr guten Leistungen in der dreijährigen AGES Wertprüfung registriert. Die Prüfjahre 2018 bis 2020 waren durch sehr unterschiedliche Wachstumsbedingungen gekennzeichnet. Unter allen diesen Bedingungen brachte BORDEAUX hervorragende Erträge.

Auch 2021 erreicht BORDEAUX in den AGES Wertprüfungen wieder die höchsten Erträge aller registrierten zweizeiligen Sorten (AGES WP Ergebnisse 2021). Bemerkenswert ist, dass BORDEAUX diesen Ertragsvorsprung in den fungizidbehandelten Versuchen noch ausbauen kann.

Das bestätigt sich in den Praxisergebnissen der Ernte 2021. Auch in allen oberösterreichischen und niederösterreichischen Kammerversuchen liegt sie an der Spitze aller zweizeiligen Sorten und erreicht auf allen 3 Standorten (Bad Wimsbach, Bad Hall, St. Valentin) Erträge deutlich über 10.000 kg pro Hektar.

BORDEAUX zeichnet sich außerdem durch sehr gute Kornqualitäten und eine gute Standfestigkeit aus.

Auch die mehrzeilige SU JULE erreicht heuer wieder sehr hohe Erträge sowohl in den AGES Versuchen, als auch in der Praxis. SU JULE zeichnet sich zusätzlich durch ein hohes Hektolitergewicht und eine sehr gute Standfestigkeit aus. Interessant ist auch die bessere Ramulariatoleranz, das gibt neben den derzeit zur Verfügung stehenden Fungiziden einen zusätzlichen Schutz des Blattapparates in der Kornfüllung.

DI Philipp Karoshi, DIE SAAT Sortenentwicklung Getreide